Archiv

Wo Kultur Eindruck hinterlassen hat

Andreas Rebers „Ich mag mich trotzdem“

22 Jan. 2004

Er kommt schüchtern auf die Bühne und lächelt unbeholfen. Nichts an diesem Mann passt. Er erzählt scheinbar zusammenhanglose Geschichten von heimischen Rübenfeldern, einem Günthertreffen, der Hochzeit mit einem Model und seiner Liebe zur Marschmusik und Spülmaschinen.
Wortgewandt, musikalisch, schauspielerisch exzellent begibt er sich auf die Reise in die Niederungen deutscher Wirklichkeit, die uns aus der Braunschweiger Provinz über die Schulhöfe der multikulturellen Gesellschaft, bis auf den Grund des Meeres führt, wo die Klagegesänge der Pilotwale erklingen.
Andreas Rebers ist ein hinterhältiger Mensch, einer, der böse Pointen mitten unter harmlose Plaudereien streut. Er beherrscht die Kunst knappster Andeutung. Er ist ein Meister der gezielten Uneindeutigkeit. Sein Sprachwitz ist gepflegt und hochgradig subversiv.

pr_reber1.jpg
St. Galler Tagblatt 27.01.04
bild01.jpg bild02.jpg bild03.jpg bild04.jpg

zurück


Kultur im Bären Unterdorf 5 9312 Häggenschwil T 071 243 20 83 F 071 243 20 85 info@kulturimbaeren.ch